Die Düngung und Frühjahrsarbeiten werden bald wieder beginnen. Sorgen Sie dafür, dass Diebe auf Ihrem Hof keine Chance haben und befolgen Sie deshalb die präventiven Tipps weiter unten in diesem Artikel. Leider wurden im vergangenen Jahr immer mehr Kunden Opfer von Diebstählen, weshalb wir verstärkt auf dieses Thema aufmerksam machen. Durch Aufklärung und Prävention hoffen wir, dass international operierende Banden weniger Anreiz finden und die Zahl der Diebstähle in diesem Jahr zurückgeht.

Wie können Sie das Risiko eines GPS-Diebstahls verringern?

Seit einigen Jahren werden GPS-Systeme aus Traktoren und selbstfahrenden Fahrzeugen gestohlen. Was können Sie selbst tun und was tut Vantage Agrometius, um das Risiko eines Diebstahls zu verringern? Dieser Artikel gibt Ihnen eine Reihe von praktischen Tipps.

Hintergrund

Leider sind Diebstähle auf dem Land nichts Neues, denn bevor GPS-Systeme in den Fokus gerieten, gab es bereits Diebstähle von Treibstoff, Dampfreinigern, Werkzeugen und Gegenständen wie Minibacköfen u.a. Aus Erfahrung und unseren Kontakten mit der Polizei wissen wir heute, dass alle Marken von GPS-Systemen von Diebstahl betroffen sind und dass dies in ganz Nordwesteuropa geschieht. Auch werden immer mehr werkseitig installierte Systeme und Bedienterminals gestohlen, wobei der Schaden oft noch größer ist als bei einer nachgerüsteten Anlage.

Diebstahlschutz

Vorbeugend können Sie auf verschiedenen Ebenen Maßnahmen ergreifen, um das Risiko eines Diebstahls deutlich zu reduzieren. Je mehr Barrieren es für die Kriminellen gibt, desto mehr Verzögerung gibt es. Das erhöht die Chance, erwischt zu werden, schreckt aber auch Kriminelle ab. Wenn es deutlich sichtbare Barrieren gibt, fahren sie eher zur nächsten Adresse weiter, an der weniger Präventionsmaßnahmen getroffen wurden.

Allgemeine Präventivmaßnahmen

-Traktoren müssen im Schuppen gelagert werden, die Kabine muss abgeschlossen sein und der Schuppen muss verschlossen sein;

-Überwachung des Geländes mit Beleuchtung, Sicherheitskameras und Warnschildern;

-Zäune um das Unternehmen, die verschlossen werden können;

-Jede Maschine hat einen eigenen Schlüssel;

-Vergewissern Sie sich, dass Sie ein Verzeichnis mit Seriennummern und Fotos aller Waren haben, so dass Sie die Seriennummern auch bei der Anzeige des Diebstahls angeben können.

-Seien Sie in der Umgebung wachsam und melden Sie verdächtige Situationen sofort der Polizei, idealerweise mit Details wie Marke und Typ des Fahrzeugs oder besser noch mit dem Kennzeichen;

-Einrichtung einer Nachbarschafts-App, um verdächtige Situationen schnell mit Kollegen zu teilen;

-Wenn Sie Diebe auf frischer Tat ertappen, rufen Sie 112.

Warten Sie bis Hilfe kommt.

Geben Sie geforderten Waren oder Geld.

Beachten Sie das Aussehen und andere Merkmale des Täters

Besondere Maßnahmen für das GPS-System

-Stellen Sie sicher, dass das GPS-System versichert ist;

-Stellen Sie sicher, dass die Daten gesichert sind;

Erstellen Sie eine Liste der GPS-Systeme mit Seriennummern und eventuellen Freischaltcodes;

-GPS-Systeme ggf. abends von der Maschine herunter nehmen und in einem verschlossenen Raum oder Schrank aufbewahren. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Versicherungsgesellschaft, ob dies abgedeckt ist;

-Zusätzliche Maßnahmen wie z. B.: Verriegelung des NAV-900-Schnellwechslers (bei einem Trimble-GPS-System)

Anti-Diebstahl-Stahlseil am Bildschirm,

Dauerhafte Markierung mit speziellen Etiketten oder synthetischer DNA (sdna)

Wurde ein Trimble GPS-System aus Ihren Räumlichkeiten gestohlen? Dann informieren Sie Ihren regionalen Vertreter von Vantage Agrometius. Er wird die Situation mit Ihnen besprechen und dafür sorgen, dass Sie Ihre Arbeit so schnell wie möglich wieder aufnehmen können. Er wird auch dafür sorgen, dass die Seriennummern von Trimble als gestohlen registriert werden. Danach können keine Korrektursignale, Freischaltcodes oder Reparaturen auf diese spezielle Seriennummer angefordert werden, so dass das System praktisch unbrauchbar wird.